Permalink

3

OS X Lion: Websites ohne Browser betrachten

von  Bastian  |  

Ein, auf den ersten Blick, unbrauchbarer Hinweis: Warum sollten Sie eine Website ohne Browser betrachten wollen? Vielleicht für Geeks ganz nett, aber für den Hausgebrauch?

Auf den zweiten Blick wird das Ganze schon etwas interessanter: Viele News Seiten überfliegen Sie nur die meiste Zeit, bei Sportseiten ist an manchen Tagen nur der Liveticker interessant.

Warum sich also des Browser bemühen, wenn man durch die einzelnen Seiten viel schneller, und komfortabler durchgehen kann?

Lesen Sie sich erst die nächsten zwei Schritte durch, und entscheiden dann für sich selbst, ob es sinnvoll ist …
Weiterlesen

Permalink

4

Safari: Top Sites hinzufügen / verwalten

von  Bastian  |  

Ob kleiner oder großer Bildschirm – die Top Site-Funktion von Safari erleichtert das schnelle Navigieren zwischen Ihren Lieblingsseiten.

So ersichtlich die Top Sites sind – so scheinbar versteckt ist die Funktion neue hinzuzufügen. Aber erinnern Sie sich doch selbst daran: Sie haben einen Macintosh vor sich! So knifflig kann es gar nicht sein.

Und so ist es auch:

1. Top Sites hinzufügen:

Navigieren Sie zu der Seite, die Sie hinzufügen wollen. Natürlich ist Ihr erster Gedanke MACBUG.de. Also in der Adresszeile www.macbug.de eintippen, und anschließend auf das kleine Plus (siehe …
Weiterlesen

Permalink

0

Sparrow oder Mail 5.0 – Firefox oder Safari: Eine Vorbereitung auf Lion

von  Bastian  |  

OSX Lion steht vor der Tür, und damit erschwert es Apple wieder zunehmenst die richtige App für ein bestimmtes Einsatzgebiet zu wählen. Die populärsten Entscheidungen sind sicherlich folgende: Soll ich lieber Sparrow für meinen E-Mail-Verkehr nehmen, oder das neue Mail von Apple. Wie sieht es mit Firefox und Safari aus? Kann ich auf all die neuen Features von Safari verzichten?

Darüber kann man nächtelang, ach was sage ich, monatelang philosophieren. Daher will ich Ihnen, liebe Leser, ein paar Denkanstöße liefern.

Damit Sie Ihre eigene Meinung …
Weiterlesen

Permalink

0

Safari: Mögliche Sicherheitslücke für Mac User durch gefälschte Zertifikate

von  Takeo  |  

Google mit Chrome, Mozilla mit Firefox und sogar Microsoft mit einem Update für Windows haben bereits reagiert. Einzig für Mac User die Safari benutzen besteht nach wie vor eine ernsthafte Gefahr durch gefälschte Zertifikate für Websites und Dienste, die vor kurzem gefälscht wurden, bedingt durch eine Lücke eines Zwischendienstleister.

Bis Apple auf die Problematik mit einem Update für Safari oder Mac OS X reagiert, hilft erstmal folgende Vorgehensweise:

Man öffne das Programm “Schlüsselbundverwaltung” und nehme in den “Einstellungen” unter dem Reiter “Zertifikate” folgende Änderungen vor:

Bildschirmfoto 2011-03-26 um 14.36.59.png

Diese Einstellungen bieten keinen 100&-igen Schutz, sind aber besser …
Weiterlesen

Permalink

0

Flash-Video: HD Videos ruckeln in FullScreen – Fix

von  Takeo  |  

CD8805B0-0782-4CAE-A2F1-5F1A416FAB0F.jpgBei einigen Macs kommt es z.B. bei High-Definition Videos unter Youtube in Safari oder Firefox etc. im Fullscreen-Modus zu Ruckeleinlagen oder fallenden FPS (Frames per second).

Um diese Problematik zu beheben gibt es einen einfachen, aber oft effektiven Trick:

Im laufenden HD Flashfilm einfach mit ctrl-Click (oder Rechtsklick) in das Video klicken und “Settings…” wählen-.

Dort nun unter dem ersten Reiter links “Hardwarebeschleunigung aktivieren” abhaken (ab, nicht an!, siehe Foto).

Bild 3.png

Dies half sehr vielen Lesern bereits mit diesem Problem, vor allem auf älteren MacBooks, in denen die GMA-Grafikkarte von Intel werkelt.

Permalink

5

Safari: Per Shortcut Bookmarks aufrufen

von  Takeo  |  

CD8805B0-0782-4CAE-A2F1-5F1A416FAB0F.jpgNicht jeder kennt diesen einfachen, aber doch netten Trick von Safari:

Drückt man die Apfel/Kommando-Taste (links neben der Leertaste) und dazu die Zahlen 1 bis 9, so öffnet Safari das entsprechende Bookmark (Lesezeichen) welches an dieser Stelle in der Lesezeichenleiste liegt.

So kann man schneller als über einen einfachen Klick die Lieblings-Seiten öffnen.

Permalink

2

Safari/Webkit: Spezielle Zoomfunktion aktivieren How-To

von  Takeo  |  

safari.pngSafari bzw. Webkit beinhaltet eine von Apple bisher nicht öffentlich zugängliche Zoomfunktion, die sich grundlegend von Text-Zoomfunktionen unterscheidet.

So werden nicht nur Texte, sondern auch Elemente der Website vergrößert und somit das Aussehen der Website beibehalten.

Um diese geheime Funktion zu aktivieren, müssen Safari und Webkit (falls geöffnet) geschlossen werden und im Terminal (Programme/Dienstprogramme/Terminal.app) folgende Zeile eingetippt werden:

defaults write com.apple.Safari WebKitDebugFullPageZoomPreferenceKey 1

Nach Herunterladen von Webkit (erklärt z.B. in diesem Beitrag von uns), dieses starten.

Nun funktionieren die Befehle “Apfel/Befehlstaste” und dazu die Zeichen “Plus” (+) und “Minus” (-) als Zoomfunktion und jede Seite lässt sich “vergrößeren”.

Um …
Weiterlesen

Permalink

0

Safari 3.1.1: “Safari kann die Seite nicht öffnen” immer häufiger

von  Takeo  |  

safari.pngSafari in Version 3.1.1 sorgt nicht nur für mehr Speed beim Seitenaufbau, sondern auch für Unmut bei einigen Mac-Usern.

Auch wir in der Redaktion kennen bereits die Meldung des Safari Browser:

safarikannseitenichtoeffnen.png

Gerade bei sehr langen URLs (Adressen in der Adresszeile) z.B. auf ebay.de kommt es zu dieser Meldung.

Um das Problem zu beheben gibt es derzeit leider keine pauschale Lösung (wir hoffen auf Mac OS X 10.5.3), man kann jedoch folgendes Versuchen:

Hinzufügen der opendns.org DNS Server

Unter Systemeinstellungen/Netzwerk wird die Komponenten ausgewählt über die man surft. (Ethernet/Airport…) und bei “DNS Server” …
Weiterlesen

Permalink

3

Safari: Webkit runterladen und Startseite definieren

von  Takeo  |  

safari.pngApple gibt die Errungenschaften in der Entwicklung Safaris 1:1 weiter an die Opensource-Gemeinde. So lässt sich jederzeit auf Webkit.org die aktuelle, nicht von Apple veröffentlichte Version von Safari herunterladen.

Da diese z.B. im Acid3-Test 100 von 100 Punkten erreicht (während die aktuelle Version von Safari “nur” auf 75 Punkte kommt), zeigt sich hier ein Vorteil des “nightly build” (wie eine nicht-offizielle Version von Safari-Webkit im Fach-Jargon heißt)

Leider setzt die Webkit-Version die Startseite immer auf eine bestimmte von webkit.org.
Um dies zu ändern, schließt man die Webkit-Version von Safari und startet das Terminal (Programme/Dienstprogramme/Terminal) und …
Weiterlesen

Permalink

0

Safari: Texte besser durchsuchen

von  Takeo  |  

safari.pngSafari hat eine sehr gute Suche eingebaut. Da diese relevante Suchergebnisse hervorhebt ist sie mitunter besser geeignet als die Suche von Textedit und Konsorten.

Daher ist ein einfacher Trick hilfreich: Schmeißt man eine Datei auf Safari (im Dock oder in ein offenes Fenster) im Format .txt oder .rtf, so öffnet Safari die Datei und lässt sie per Befehl/Apfel-F durchsuchen.

Permalink

0

Safari: Probleme mit dem synchronisieren von Bookmarks?

von  Alex  |  

safari.pngEinige Anwender plagt nach Installation von Safari 3.1 das Problem, dass angelegte Bookmarks nicht vollständig, oder gar fehlerhaft mit dem iPhone, dem iPod Touch oder .Mac synchronisiert werden.

Apple hat nun darauf reagiert und ein Support-Dokument herausgebracht, welches Anleitung gibt, wie man das Problem löst.

Dazu folgendermaßen vorgehen:

1. Safari 3.1 schließen

2. Das Terminal öffnen und folgenden Befehl eingeben:

defaults delete com.apple.safari RegisteredSafariSyncClient

3. Safari erneut öffnen

4. Nun neu synchronisieren

Permalink

5

Safari: Update auf Version 3.1 veröffentlicht

von  Takeo  |  

CD8805B0-0782-4CAE-A2F1-5F1A416FAB0F.jpgApple hat soeben ein Update von Safari auf Version 3.1 herausgebracht.

Ein Ausschnitt der Pressemitteilung liest sich wie folgt:

“Safari 3.1 ist unglaublich schnell, einfach zu bedienen und hat eine äußerst elegante Benutzeroberfläche,” sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. “Durch die Unterstützung der aktuellsten Audio-, Video- und Animationsstandards bietet Safari ein perfektes Web 2.0-Erlebnis.”

Die hohe Geschwindigkeit von Safari verkürzt für den Anwender die Zeit für den Seitenaufbau und ermöglicht ihm mehr Zeit beim Surfen im Internet. Safari besitzt eine elegante Benutzeroberfläche; Drag-and-Drop Lesezeichen; leicht zu handhabende Tabs; eine integrierte Suchfunktion, …
Weiterlesen

Permalink

1

Safari: Wirklich “Privates Surfen”

von  Takeo  |  

Safari bietet die Funktion “Privates Surfen” an. Darunter könnte fälschlicherweise verstanden werden, dass keine Spuren hinterlassen werden.

Wer vom Gegenteil überzeugt werden will, startet das Terminal (Programme/Dienstprogramme) und gibt folgendes ein:

dscacheutil -cachedump -entries Host

Dies sind die Spuren, die Mac OS X 10.5 Leopard hinterlässt, nicht Safari.
Damit diese Spuren ebenfalls gelöscht werden, hilft dieser Befehl:

dscacheutil -flushcache

Und schon ist es (fast) wirklich “privates Surfen” :)

Permalink

0

Safari: Debug Menü zur Website-Analyse nutzen

von  Takeo  |  

Mit folgendem Terminal-Befehl (Dienstprogramme/Terminal.app) lässt sich das Debug-Menü unter Safari freischalten: (dabei muss Safari geschlossen sein)

defaults write com.apple.Safari IncludeDebugMenu 1

Deaktivieren kann man es dann mit Hilfe des gleichen Befehls, doch nutzt man dann die “0″ (Null) statt einer eins am Ende.

Mit Hilfe dieses neuen Menüs lässt sich Safari nutzen, um die Website zu “Analysieren”.
Klicken Sie dazu im Debug-Menü auf “Show Web Inspector”.

Bild 3.png

Safari gibt Hinweise auf die Ladezeit (sieht aus wie bei iTunes) und ein paar Tipps, wie man die Aufbaugeschwindigkeit der Website erhöhen könnte.

Seite 1 von 212