Permalink

0

Experten Tipp: Auflistung aller ausführbaren Kommandos in der Shell/Terminal (Jailbreak iOS oder OS X)

von  Bastian  |  

Auf der Suche nach den ausführbaren Kommandos auf einem gejailbreakten iPhone bin ich auf diesen Tipp gestoßen.

Wozu ist das gut?

iPhone: Zeigt euch alle möglichen Kommandos, die Ihr auf einem iPhone absetzen könnt, die einen Jailbreak besitzen.

OS X: Wollt Ihr das System richtig verstehen und beginnen mit dem Terminal zu arbeiten? Hangelt Euch durch die Liste und taucht in die unendlichen Weiten von UNIX / OS X ein.

Auch spannend: Der Mac “kann” einige Befehle nicht, die unter Linux Standard sind. Mit Homebrew lassen sich diese nachrüsten. Mit der Ausgabe …
Weiterlesen

Permalink

0

iTunes: Ping komplett entfernen

von  Bastian  |  

Via iTunes-Menü kann der Soziale-Musik-Dienst bereits weitestgehend deaktiviert werden. Hier und da taucht das, für viele nervende, soziale Netzwerk für Musik jedoch noch auf.

Mit diesem Befehl schafft Ihr endgültig Abhilfe:

defaults write com.apple.iTunes disablePing -bool true

Diese Zeile im Terminal eingeben, und vorbei ist es mit Ping.

Zurückholen könnt Ihr Euch den Dienst mit diesem Befehl:

defaults write com.apple.iTunes disablePing -bool false

Viel Spass!

Permalink

3

OS X How To: Systemanwendungen entfernen – iTunes, Mail und Co.

von  Bastian  |  

Apple will mit OS X ein Betriebssystem schaffen, wo grundlegende Funktionen bereits implementiert sind. Standardanwendungen wie iCal, Adressbuch oder Mail erfüllen ihren Job sehr gut: einfach zu bedienen, und gut vernetzt durch das gesamte System.

Wenn jedoch bessere Alternativen im Mac App Store oder auf einer anderen Plattform gefunden wurden, könnte die Versuchung groß sein diese Standardanwendungen komplett zu entfernen.

MACBUG.de warnt ausdrücklich davor, Standardanwendungen gedankenlos zu entfernen. Seit OS X Lion ist es erheblich schwerer geworden diese einfach wieder zu installieren.

Dennoch ist es interessant: OS X ist frei von jeglichem Zwang, …
Weiterlesen

Permalink

1

iCal: Debug-Menu + 24 zusätzliche Tweaks aktivieren

von  Bastian  |  

Wir sind heute auf einen interessanten Tweak gestoßen: Das Debug-Menu in iCal aktivieren. Auch für Otto-Normal-Verbraucher sehr interessant: Denn mit dem Debug-Menu kann man weitere 24 Einstellungen vornehmen, die ansonsten verborgen bleiben.

Als Beispiel kann man mit [cmd]+[L] bis zu sieben weitere iCal-Fenster öffnen, die Anzahl der anzuzeigenden Wochen und Monate sowie angezeigten Tage in der Wochenansicht ändern.

Das “Freischalten” geht spielend:

1. Öffnet das Terminal (/Programme/Dienstprogramme/Terminal).

2. Folgenden Befehl mit der [Enter]-Taste bestätigen:

defaults write com.apple.iCal IncludeDebugMenu 1

Ausschalten kann man den Debug-Modus mit folgendem Befehl:

defaults write com.apple.iCal IncludeDebugMenu 0

 

Viel Spass!

Permalink

0

HowTo Geek: E-Mails von der Kommandozeile senden

von  Bastian  |  

Warum sollte man Mails von der Kommandozeile aus senden? Weil man’s kann! Wir von MACBUG.de wollen Euch anregen, die volle Power aus Mac OS X heraus zu holen. Es ist nicht nur ein schön aussehendes Betriebssystem mit coolen Features, nein, der Unterbau ist einer der mächtigsten weltweit. UNIX kommt in vielen Serverumgebungen vor, und wurde mit vielen Features bestückt.

Die Kommandozeile gibt Euch direkten Zugriff auf die komplette Funktionalität des Betriebssystems. Anders als bei Windows, wo die Kommandozeile stetig mit Funktionen erweitert wird, ist ein UNIX-System schon “fertig”, und könnte komplett …
Weiterlesen

Permalink

2

Terminal auf neuem Niveau: Gestalte deine Kommandozeile mit Farbe, Aliase und Bookmarks

von  Bastian  |  

Ein Vorteil von einer Linux-Distribution ist die schöner gestaltete Bash Prompt. Aussehen ist bei Weitem nicht alles, dennoch muss man zugeben dass es sich mit einer gut konfigurierten Shell  besser arbeiten lässt.

Wir richten uns bei dieser Anleitung an diese Vorgabe. Schön beschrieben, und gespickt mit nützlichen Tipps. Dem deutschen Leser wollen wir das natürlich nicht vorenthalten.

Startet also mit uns in eine bessere Kommandozeile!

Grundlagen schaffen

Zuerst legen wir uns ein schönes Terminal-Theme zu. Damit sehen auf einen Schlag Schriftarten, Farben und die Prompt besser aus (Quelle der folgenden Anleitung).

Zuerst muss das Theme herunter …
Weiterlesen

Permalink

4

Experten Tipp: 4 OS X – Features die Sie bestimmt noch nicht kannten

von  Bastian  |  

In diesem Artikel präsentiert Ihnen MACBUG.de vier handverlesene Tipps, die sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene User sehr nützlich sein können, und nicht sonderlich bekannt sind.

Ohne große Umschweife fangen wir also an:

1. Anwendungs-Einstellungen systemweit auf Tastendruck öffnen

Egal in welcher App Sie sich befinden: Finder, Safari, iCal – oder auch bei nicht Apple-Software wie Googles Chrome, Pixelmator etc. – mit dieser Tastenkombination kommen Sie sofort in das Einstellungs-Menü einer Anwendung:

[cmd] + [ , ]

Drücken Sie diese Tastenkombination, und schon erscheint das jeweilige Einstellungsmenü.

2. Finder-Fenster aus Auswahl-Menü öffnen

Kennen Sie das? Sie sind …
Weiterlesen

Permalink

2

OS X: Alle zuletzt gemachten “default-Wert” – Änderungen anzeigen lassen

von  Bastian  |  

Auf MACBUG.de veröffentlichen wir viele Tipps und Terminal-Befehle, mit diesen Sie sich Mac OS X so gestalten können, wie Sie es wollen. Mit einem kleinen Befehl auf der Kommando-Zeile können Sie sich diese gemachten Änderungen nun in einer Liste anzeigen lassen.

Sehr praktisch um einen Überblick zu bekommen, oder vielleicht merkt dass diese und jene freigeschaltete Funktion doch nicht so von Vorteil ist.

Öffnen Sie als das Terminal (via Launchpad oder unter /Programme/Dienstprogramme/), und geben folgende Zeile ein:

history |grep “defaults”

Um gelöschte Modifizierungen anzeigen zu lassen, geben Sie diesen Befehl ein:

history …
Weiterlesen

Permalink

2

OS X: Automatisches Aus- und Einblenden des Docks beschleunigen

von  Bastian  |  

Dieser nette Trick ist vor allem für MacBooks sehr sinnvoll: Bei wenig Platz auf dem Bildschirm kann man das Dock einfach ausgeblendet lassen, und beim Berühren der Bildschirmkante mit der Maus blendet sich dieses selbständig wieder ein.

Doch für das produktive Arbeiten dauert das oft ewig. Die nette Animation kostet viel Zeit, auch wenn es sich nur um Sekunden handelt.

MACBUG.de verrät Ihnen nun einen Trick, wie Sie diese Zeit auf nahe Null verkürzen können.

1. Öffnen Sie das Terminal (/Programme/Dienstprogramme/Terminal oder via Launchpad)

2. Geben Sie diesen Befehl ein:

defaults write com.apple.dock …
Weiterlesen

Permalink

20

How To: Anleitung eigener SiriProxy Server unter Mac OS / Windows

von  Olli  |  

Mit dem Erscheinen des Jailbreaks für die Firmware 5.0.1 für iPhone 4 / 3GS / iPad 1, fand auch ein Siri Port namens Spire (Blogeintrag von chpwn)  den Weg auf unsere Geräte. Ohne hier jetzt näher auf die Vorgehensweise zum Jailbreak oder der eigentlichen Installation von Spire einzugehen, erläutern wir, wie man sich zu Hause einen eigenen SiriProxy Server mit Hilfe eines iPhone 4S aufsetzt, um Siri auch auf einem iPhone 4 oder 3GS nutzen kann.

Der SiriProxy wurde weder von uns entwickelt, noch können wir sagen, wie lange diese Vorgehensweise funktioniert. Soviel …
Weiterlesen

Permalink

0

MACBUG.de hilft: Wie Sie ein Mac Power User werden

von  Bastian  |  

Ein neues Jahr ist gestartet, Zeit für gute Vorsätze! Ein Vorschlag von uns: Lassen Sie das Anfängerdasein hinter sich, und steigen so richtig in die Macintosh-Welt ein. Natürlich kann in einem Artikel gar nicht das gesamte Wissen von MACBUG.de niedergeschrieben werden (wir wollen Sie ja jeden Tag bei Laune halten), aber wir wollen Ihnen hier einen Weg, nützliche Tools, Hilfsmittel und wichtige Links mit auf den Weg geben.

Wenn Sie die nächsten Schritte und Hinweise befolgen, so sind Sie nur noch wenige Klicks vom echten Pro entfernt. Und das Beste? Die Hardware …
Weiterlesen

Permalink

3

OS X: Lion dauerhaft im 32-Bit Modus booten

von  Bastian  |  

Da die Frage vermehrt aufkommt, und viele OS X- Benutzer dauerhaft auf 32-Bit Software angewiesen sind, erkläre ich im folgenden Artikel wie Sie Lion dazu bringen, dauerhaft im 32-Bit Modus zu booten.

Wie Sie manuell im 32-Bit-Modus booten, haben wir bereits in diesem Artikel geklärt.

Wie Sie dies dauerhaft ändern, erfahren Sie in den nächsten Schritten.

Schritt 1

Das Terminal unter /Dienstprogramme/ oder via Launchpad öffnen.

Schritt 2

Mit folgenden Befehl feststellen, welchen Kernel Sie gerade geladen haben (32 oder 64 Bit)

ioreg -p IODeviceTree -w0 -l | grep firmware-abi

Schritt 3
So schalten Sie dauerhaft in …
Weiterlesen

Permalink

0

Tweak OS X: Erweitertes Speichern unter… – Fenster standardmäßig aktivieren

von  Bastian  |  

Ob Sie nun einen Macintosh neu einrichten, oder ein bestehendes System ein bisschen tunen wollen – diesen Tipp sollten Sie sich notieren, und zu Ihrem festen Tweak-Bestandteil machen.

Egal ob Sie nun Lion auf Ihrem Mac installiert haben, oder ein älteres System verwenden, dieser Trick funktioniert überall.

Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass wenn Sie eine Datei zum ersten Mal sichern, Sie natürlich einen bestimmten Speicherort für eben diese Datei bestimmen wollen? Dazu ist aber standardmäßig immer ein kleiner Tap / Klick auf diesen kleinen Pfeil notwendig:

Weiterlesen

Permalink

2

Mac OS X: Seriennummer via Kommandozeile herausfinden (für AppleCare & Co)

von  Bastian  |  

Die Seriennummer eines Macs kann man für viele Zwecke benötigen: Sei es für Garantiefragen, um den AppleCare-Status zu prüfen (Anspruch auf Service und Support prüfen). Anstatt lange in Untermenüs zu suchen, reicht eine Zeile im Terminal aus, und wenige Sekunden später erscheint diese magische Nummer auch schon.

Geben Sie einfach folgenden Befehl ein:

system_profiler |grep “r (system)”

Als Ausgabe bekommen Sie in etwa folgendes:

2011-09-17 17:02:57.448 system_profiler[999:00a] Found bsdName (0×543) for AppleUSBEthernet
Serial Number (system): A09XXXXXXXXX

Et voilà, schon können Sie Ihren Status überprüfen!

Permalink

0

OS X Lion: User-Passwort zurücksetzen

von  Bastian  |  

In früheren Versionen von Mac OS X konnte man das Passwort eines Users mit Hilfe eines kleinen Tools zurücksetzen. Dieses Tool gibt es unter Lion nicht mehr – oder besser gesagt – es ist nicht mehr auf “normalen” Wege zu erreichen.

Um unter Lion ein User-Passwort zurücksetzen zu können, müssen Sie folgende vier Schritte durchführen:

1.Schritt
Halten Sie beim Booten die Tasten [cmd]+[R] gedrückt. Damit booten Sie von der Recovery-Partition.

2.Schritt
Öffnen Sie in der Menüleiste das Utility-Menü, und klicken Sie auf den Eintrag/ das Programm Terminal

3.Schritt
Geben Sie nun folgenden Befehl …
Weiterlesen

Seite 1 von 212