7 Kommentare

  1. Ein Vorteil des US-Accounts bzw. des US-iTunesStore ist auch die Tatsache das dort gegen über den europäischen und speziell dem deutschen Pendant deutlich mehr kostenlose Angebote zu finden sind. Speziell im Bereich Musik und TV-Shows/Videos ist die Anzahl deutlich größer.

    Besonders auffällig ist dieses leider nur unzureichend untersuchte Phänomen auch beim Musik-Angebot des Internet-Handelsriesen Amazon, wo in der Regel maximal 20 “free” MP3-Songs in Deutschland angeboten werden, und im Gegensatz dazu am heutigen Datum im Amazon.com Sortiment 57.500 kostenfreie MP3 zur Auswahl stehen.

    Wieso das so ist das kostenfreie Angebote in Deutschland offenbar verpönt sind, sollte vielleicht mal einer wissenschaftlichen Untersuchung wert sein.

  2. Pingback: US iTunes Geschenkkarten erwerben

  3. Hallo, vielen Dank für die detaillierte Beschreibung. Ich trage mich mit dem Gedanken einen Film im australischen iTunes Store zu erwerben. Ist es aber dann nicht so, dass der Film auf die “gefakte” Apple-ID bzw. der dazugehörigen E-Mail Adresse “freigeschaltet” ist. Läuft dieser dann auch unter der regulären dt. ID?

    • “Nein”. Aber du kannst zwei verschiedene AppleIDs für einen Mac aktivieren. Also kannst du australische Filme auf und deutsche Filme schauen.

      Vorsicht aber: Sobald du unter einer anderen AppleID etwas gekauft hast, musst du 90 Tage warten bis du wieder die deutsche AppleID aktivieren kannst.

      Heißt:

      1.Australische AppleID Film-Kauf
      2. Deutsche AppleID: Kein iTunes Match aktivieren, keine Käufe für 90 Tage

      iTunes Match bleibt natürlich aktiviert, aber kann nicht “angepasst” werden bzw. nicht für deinen Mac aktiviert werden welcher einen australischen Kauf getätigt hat.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.