permalink

0

Test und Gewinnspiel: iPhone 4/4S Case: Otter Box Commuter Series

von  Bastian  |  

title

Heute präsentieren wir Euch mal wieder ein iPhone Case welches nicht so oft durch die deutschen Medien geistert: Die Commuter Series von Otter Box ist ein ziemlich robustes iPhone Case, welches wie angegossen sitzt und auch höhere Stürze problemlos meistert.

Daher ist diese Hülle in erster Linie für Outdoor-Aktivitäten gedacht. Das Besondere daran?

Otter Box liefert gleich noch eine passende Displayfolie mit, sowie ist dieses Case 2-fach geschützt. Durch eine gummierte Hülle und einer robusten Außenhülle. So verkratzt das iPhone nicht und ist trotzdem hervorragend geschützt.

So sieht der Inhalt aus:

unboxing

Die Merkmale werden auf der Produktseite schon hervorragend hervorgehoben:

merkmale_otterbox

Und hier ein kurzes Video dazu:

Der erste Eindruck:

Die Hülle ist sehr robust, das iPhone sitzt ohne zu wackeln und ohne Spielräume fest in der Hülle. Für die Hosentasche ist es meinem Empfinden nach zu groß und sperrig, auch für (Frauen-)Handtaschen dürfte es zu viel Platz wegnehmen.

Wo es aber hervorragend passt:

Genau dort wo man mit einem 679,00 € aufwärts Gerät eher behutsam umgeht: Beim Mountainbiken, Klettern und andere Sport-Touren. So stört es nicht wenn im Rucksack eine Glasflasche verpackt ist und gegen das iPhone knallt, oder es beim Navigieren auf den harten Untergrund fällt.

Outdoor-Freaks also aufgepasst: Diese Hülle ist etwas für Euch!

Wo viel Licht ist, dort gibt es auch Schatten. Das Display wird, wie oben bereits angesprochen, nur durch eine Folie geschützt. Für eine Outdoor-Hülle also mehr als unzureichend, ist das Display doch fast das wertvollste Gut eines Smartphones.

Ein kritischer Punkt ist natürlich der Staubschutz. Wir haben jedoch festgestellt dass die Hülle so gut abriegelt dass es tatsächlich schwer vorstellbar ist dass aufwirbelnder Staub auf das iPhone und damit durch die Hülle kommt.

OtterBox präsentiert für diesen Zweck ein aufgebohrtes Case: Die Defender Series.

Mit Holster und “Bulit-In-Screenprotection” schützt es das iPhone rund herum, und kann somit als vollwertige Outdoor-Hülle bezeichnet werden. Die Commuter Series ist also eher das iPad Mini der OtterBox Hüllen.

Dennoch: Wer wandert und 10 – 20 Euro sparen will, der kann beruhigt zugreifen. Die OtterBox Commuter Series bekommt von uns den imaginären MACBUG-Siegel und kann somit getrost gekauft werden.

Die Vorteile der Hülle noch einmal im Überblick:

  • Schützt gegen Aufprall
  • Schützt gegen Staub und Verschmutzung
  • Schützt gegen Kratzer
  • Durch die Folie bietet es einen integrierten Display Schutz
  • Durch die 2-Schichten-Bauweise natürlich auch einen doppelten Schutz

Wenn Ihr Euch die Hülle kauft ist folgendes dabei:

  • Die doppelte Hülle selbst
  • Ein Reinigungstuch
  • Eine Display Folie

Wir besitzen eines in der Farbe Lila/Weiß (siehe Bild oben) welches für das iPhone 4 und 4S geeignet ist. Wer also das neue Jahr und in den neuen Sport-Frühling 2013 mit einem Rundumschutz seines geliebten iPhones starten will sollte jetzt die Ohren spitzen:

Wir verlosen unser Schmuckstück an eine glückliche Leserin oder einen glücklichen Leser.

Alles was Ihr dafür tun müsst:

E-Mail oder Kommentar

1. Schreibt uns eine E-Mail mit dem Betreff: OtterBox-Case mit Eurem Namen und Eurer Adresse an info@macbug.de

2. Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag

Facebook

1. Geht auf unsere Facebook-Fanpage, und drückt “Gefällt mir”.

2. Wenn Ihr bereits Fan von MACBUG.de seit, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Artikel auf Facebook.

Google+

1. Folgt uns auf Google+ und teilt oder kommentiert dort den Beitrag

Twitter

1. Geht auf unsere Twitter-Seite, und folgt uns.

2. Anschließend muss folgender Satz gezwitschert werden: “Ich möchte das OtterBox CommuterSeires  Case von @macbugde gewinnen!

Teilnehmen könnt Ihr bis zum 03.Januar 2013, um 18:00 Uhr. Den Gewinner werden wir nach kurzer Zeit hier auf MACBUG.de veröffentlichen.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

Autor: Bastian

Seit dem Relaunch von MACBUG.de für redaktionelle Texte zuständig. Vollzeit Frontend Developer, nebenberuflicher Autor für Macwelt und den Heise Verlag. Bastian auf twitter folgen.