permalink

1

Mountain Lion: Speicherort des iCloud-Ordners und so erreicht man ihn

von  Bastian  |  

Die iCloud ist für viele eher imaginär als ein richtiges neues Feature.

Um das Konzept besser greifbar zu machen zeige ich Euch wo die Daten auf der Festplatte gelagert sind die von oder zu der iCloud geladen werden:

Der Ordner befindet sich im persönlichen Library-Ordner im Benutzerzeichnis:

~/Library/Mobile Documents

Es gibt drei Wege den Ordner zu öffnen:

  1. Über eine Pfadangabe im Finder: Drückt [cmd]+ [Shift] + G, und gebt den Pfad ein
  2. Über das Terminal via
    open "~/Library/Mobile Documents"
  3. Über den Finder. Dazu muss zuerst der Library-Ordner sichtbar gemacht werden:
    sudo chflags nohidden ~/Library

    Jetzt kann zu dem Ordner Mobile Documents navigiert werden.

Was findet Ihr nun darin? Wilde Abkürzungen, aber auch Klarnamen der Anwendungen die Dateien in der iCloud gespeichert haben.

Ganz nett: Es erscheint ein iCloud-Symbol + Bezeichnung wenn man den Mobile Documents-Ordner öffnet.

Autor: Bastian

Als Informatik-Student, und seit kurzem stellv. Chef-Redakteur bei MACBUG.de, will ich neuen Usern helfen, in die Macintosh-Welt ein zu tauchen, sowie langjährigen Nutzern neue Möglichkeiten eröffnen, wie Sie noch effizienter mit einem Mac arbeiten können. Themengebiete: UNIX, Terminal, MacOS X Allgemein Über Anregungen, Kritik und Problemberichte freue ich mich sehr - via Kommentar-Funktion oder Kontaktformular!

1 Kommentar

  1. Der einfachste Weg ist allerdings, im “Gehe zu”-Menü die Alt-Taste zu drücken – dann erscheint der Library-Eintrag…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.