permalink

9

iCloud: Beliebige Dokumente zwischen Macs synchronisieren

von  Bastian  |  

Die iCloud ist Teil der neuen Strategie Apples: Der Anwender soll weg vom Dateisystem, und hin zu Apps, die sich selbst organisieren. Als Beispiel ist hier ein E-Mail-Client zu nennen: Kein Mensch interessiert sich hierbei, wo und in welcher Form seine E-Mails auf dem Mac gespeichert werden.

Mit den Anwendungen Pages, Numbers und Keynote will Apple exemplarisch eine neue Generation einläuten.

Doch aktuell ist die App-Verwaltungs-Landschaft noch dürr, und Nutzer wollen simple PDF-Dateien über mehrere Rechner hinweg synchron halten.

Mit einem kleinen Trick schaffen Sie das, und sogar mit der iCloud:

Voraussetzung:
1. iCloud-Benutzer
2. iCloud-Einstellung Dokumente & Daten aktiv:

1. Öffnen Sie ein Finder-Fenster, und drücken die Tastenkombination [cmd]+[shift]+[G].

2. Geben Sie folgenden Pfad ein:

/Users/"ihr benutzername"/Library/Mobile Documents/

3. Mit Enter bestätigen, und schon befinden Sie sich im iCloud-Daten-Ordner.

Erstellen Sie einen Ordner, und ziehen Sie dort beliebige Daten hinein. Die iCloud synchronisiert diesen über verschiedene Macs hinweg.

Viel Spass mit dem kleinen Trick wünscht MACBUG.de!

Autor: Bastian

Als Informatik-Student, und seit kurzem stellv. Chef-Redakteur bei MACBUG.de, will ich neuen Usern helfen, in die Macintosh-Welt ein zu tauchen, sowie langjährigen Nutzern neue Möglichkeiten eröffnen, wie Sie noch effizienter mit einem Mac arbeiten können. Themengebiete: UNIX, Terminal, MacOS X Allgemein Über Anregungen, Kritik und Problemberichte freue ich mich sehr - via Kommentar-Funktion oder Kontaktformular!

9 Kommentare

    • Die Antwort steht eigentlich schon im Titel:
      …Dateien zwischen Macs synchronisieren…

      In der “Cloud” und dem iPad sehen Sie die Dateien nicht.

      Die “Cloud” ist nur ein Server bei Apple. Dieser Server stellt in der Online-Ansicht nur die Anwendungen Pages, Numbers und Keynote bereit. Die Dateien, die Sie dorthin abspeichern, sehen Sie somit überall.

      Auf dem iPad haben Sie auch keinen direkten Zugriff auf die Ordnerstruktur Ihres iCloud-Festplattenspeichers.

      Nur eben auf dem Mac, da können Sie die Dateien sehen, und somit austauschen.

  1. Hallo,

    bei mir funktioniert dieses nicht. Können Sie mir noch einmal erläutern wie das genau abläuft? Ich bekomme immer die Meldung, dass es den Ordner nicht gibt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.