permalink

0

Neuigkeiten: Skich nun auch für das iPad – iPhone-App schon in Bearbeitung

von  Bastian  |  

Skich wurde vor kurzem von Evernote aufgekauft, und ist seitdem kostenlos. Nun forciert Evernote sein Vorhaben mit dem früheren StartUp-Unternehmen, und hat eine iPad-App veröffentlicht.

In der Pressemitteilung wird vor allem das optimale Format des iPads hervorgehoben, sowie besitzt die App einen integrierten Browser. Mit einem einfachen Tap können Sie so Screenshots von Websites erstellen, und diese kommentieren.

Folgende Zeichentools stehen Ihnen zur Verfügung:

  •  Finger: Mit dem Fingertool lassen sich Ihre Zeichenobjekte bearbeiten und verschieben. Sie können sie auch antippen und drehen oder per Pinch-to-Zoom vergrößern bzw. verkleinern.
  • Stift: Der Stift eignet sich ideal für Freihandzeichnungen.
  • Pfeile: Die Skitch-Pfeile sind ein beliebtes Tool, um rasch und unkompliziert aufs Wesentliche hinzuweisen.
  • Text: Wählen Sie diese Option aus und tippen Sie dann auf die Stelle, an der Ihr Text angezeigt werden soll. Formulieren Sie Ihren Text und tippen Sie abschließend auf „Done“.
  • Formen: Wählen Sie einen Kreis, eine Form oder eine Linie aus. Ziehen Sie die Form mit dem Finger auf.
  • Zuschneiden: Mit diesem Tool lässt sich Ihre Leinwand beliebig zuschneiden.

Skich ist im iTunes-Store erhältlich.

Eine kleine Ankündigung gibt es auch noch: Eine iPhone-App ist laut Evernote schon in Bearbeitung.

Und so sieht die iPad-App aus:

Den ganzen Beitrag finden Sie direkt auf dem Evernote-Blog.

Autor: Bastian

Als Informatik-Student, und seit kurzem stellv. Chef-Redakteur bei MACBUG.de, will ich neuen Usern helfen, in die Macintosh-Welt ein zu tauchen, sowie langjährigen Nutzern neue Möglichkeiten eröffnen, wie Sie noch effizienter mit einem Mac arbeiten können. Themengebiete: UNIX, Terminal, MacOS X Allgemein Über Anregungen, Kritik und Problemberichte freue ich mich sehr - via Kommentar-Funktion oder Kontaktformular!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.